Donnerstag, 28. Mai 2015

Glutenfreie & histaminarme Frühstücks-Fruchtbombe

Hey Ho ihr Lieben,

endschuldigt meine Lieben, dass es in letzter Zeit wieder etwas ruhiger geworden ist um mich. Es ist viel zu tun; das wird sich sicher auch wieder ändern. Dennoch möchte ich mir schnell Zeit nehmen, um Euch wenigstens meine derzeitige neue Frühstückskreation zu offenbaren.

Glutenfrei und Histaminarm ist oftmals schwierig zu kombinieren. Schmecken soll es ja auch noch dazu. Gar nicht einfach ;-) Aber mir ist es gelungen und was soll ich sagen:


<<Ich bin begeistert>>


Zutaten für die Glutenfreie & histaminarme 
Frühstücks-Fruchtbombe:
 Für 1 Person (Suppenteller):

  • 1/2 Granatapfel (Größe wie mittelgroßer Apfel)
  • 1/2 Apfel Sorte: Royal Gala
  • 1 Handvoll Heidelbeeren
  • 1 Aprikose
  • 3 Physalis
  • 1 EL Cranberries getrocknet
  • 2 EL glutenfreie Haferflocken von Bauck
  • 2 EL glutenfreie Haferpops von Bauck (Vorsicht, sind nicht vegan wegen Honig! Alternativ Quinoa/Amaranthpops)
  • 2 EL Quinoaflakes
  • 1 EL grobe Kokosraspel
  • Reismilch nach Belieben

Zubereitung:

  1. Zuerst wascht ihr das Obst und schneidet den Apfel und die Aprikose in ganz kleine Stücke. Die Heidelbeeren werden schon in den Suppenteller gegeben. Die Physalis werden halbiert und der Granatapfel wird geteilt und aus der Hälfte entfernt ihr vorsichtig  die Granatapfelkerne. Das ist beim ersten Mal vermutlich eine Fitzelarbeit, aber man lernt sehr schnell mit einem Granatapfel umzugehen und dann ist es auch ohne Sauerrei möglich. Bei youtube gibt es tolle Videos, wie man einen Granatapfel ganz schnell "ernten" kann. Die Variante mit Schüssel und Wasser finde ich zu umständlich. Ich benutze eigentlich nur ein Messer dafür.
  2. Dann gebt ihr die Cranberries, die Kokosraspeln, die Haferflocken-, pops und die Quinoaflakes hinzu und mengt die Mischung gleichmäßig durch. Die Reismilch gebt ihr am Ende hinzu, da könnt ihr selber wählen, wieviel ihr dazugeben möchtet.

Ich wünsche Euch einen Guten Start in den Tag :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen